DIE GEDANKEN FLIEGEN LASSEN......


Donnerstag, 31. März 2011

Mein Kind




Gestern hatte ich ein Elterngespräch mit der Lehrerin meines sechsjährigen Sohnes:

mein Kind ist meistens unkonzentriert, würde nur das machen worauf es Lust
habe und auch nur so sorgfältig wie es ihm gerade beliebe. 
Er würde die Klasse mit seinem Wissen und logischen Denken enorm bereichern,
aber anfangen rumzupöbeln, wenn ihm etwas zu langweilig und unwichtig erschiene - 
was ziemlich oft der Fall sei.
Das Sozialverhalten wäre auch nicht so dolle, denn schließlich würde er ständig
bestimmen wollen ...das ginge ja nun überhaupt nicht würde auch ganz schlecht
bei den anderen Kindern ankommen....und bei sich ihm nicht 
erschliessenden Regeleinhaltungen laut protestieren und sofort bei der Lehrerin petzen.
Insgesamt würde er sich als Mittelpunkt des Universums sehen und entsprechend
Anerkennung und Aufmerksamkeit einfordern.

Tja, was soll ich sagen....der Lehrerin habe ich nur gesagt, auch ich würde Zuhause
viel Kraft aufbringen um mich vor soviel Kind zu schützen, da blieben kaum noch
Kapazitäten um ihn erziehen zu können. Gedacht habe ich: oh mein Gott,wo hat
er das bloß her?!;-)
Nun ja, an dem "Petzen" müssen wir noch etwas arbeiten
und das "Bestimmen" werden wir auch noch einmal etwas gezielter ausarbeiten,
da ist er wohl noch ein bisschen ungeschickt.
Ansonsten läuft doch alles bestens.

Kommentare:

ஜPrintஜInஜYourஜHeartஜ hat gesagt…

lach...GANZ die Mama!

Ne,mal Scherz beiseite. Ich denke, er verhält sich ganz normal. Pöbeln kommt allerdings nicht so gut und wenn er die dominanz zum Bestimmen hat, wirst du die eh nicht aus ihm rausbekommen. Er sieht dich und deinen Mann tagtäglich als Vorbild und wärt ihr beide "Duckmäuse" könntet ihr euren "Betrieb" nicht leiten.

IchbinsG hat gesagt…

scheint mir, er ist unterfordert, das ist dann ja nicht unbedingt etwas schlechtes

*YO* hat gesagt…

schwierig...das Bestimmen werde ich ihm definitiv nicht abgewöhnen - ansonsten werde ich wohl mal die Direktorin kontaktieren, die Langeweile grenzt für ihn an Körperverletzung. Wenn Kinder nicht der Norm entsprechen, haben sie es oft schwer ... ich möchte aber auch keine stromlinienförmigen Kinder heranziehen, davon gibt es schon genug